Erstellt am: 06.04.2009, Autor: psen

BA meldet weniger Passagiere

British Airways

British Airways sagte, sie werde ihr Jahreswachstumsziel nicht erreichen können, da die Passagierzahlen im März ungewöhnlich stark abgenommen hätten.
Das Passagiervolumen fiel gemäss Angaben der Airline im März um 7,3 Prozent, darin enthalten ist ein Rückgang der Premium- und Businessgäste um 13 Prozent. Die Auslastung sank um 6,4 Prozentpunkte auf 72,7 Prozent bei einer um 0,9 Prozent grösseren Kapazität. British Airways hatte für das am 31. März zu Ende gegangene Jahr ursprünglich mit einem Wachstum der Einnahmen von 3,5 Prozent gerechnet. Nun erwartete sie Einbussen zwischen US$ 30 und 37 Millionen, insbesondere auf dem amerikanischen Markt. Die Airline bestätigte eine Prognose vom Februar, wonach sie höchstwahrscheinlich einen Verlust von rund US$ 224 Millionen ausweisen werde. Das Cargovolumen schrumpfte um 10,0 Prozent.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Internationaler Luftverkehr im Sinkflug. F-16 Fighting Falcon gehört noch lange nicht zum alten Eisen.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top