Erstellt am: 05.09.2016, Autor: js

BA fliegt seit 70 Jahren nach Frankfurt

British Airways Embraer 190

British Airways Embraer 190 (Foto: Embraer)

Am Freitag, den 02.09.2016, vor genau 70 Jahren startete British Airways ihren Flugverkehr auf der Route Frankfurt–London. 

Seit dem 2. September 1946 können Reisende ab Frankfurt in die Themsemetropole fliegen, laut Flugplan von Dezember 1946 zunächst zweimal wöchentlich nach London und zurück. Die Flugzeit betrug zweieinhalb Stunden. British European Airways, der Vorgänger von British Airways, war eine der ersten Fluggesellschaften, die 1946 den zivilen Luftverkehr in Deutschland wieder aufnahmen. Die Strecke London-Frankfurt-Wien wurde mit einem Propellerflugzeug vom Typ Douglas DC-3 bedient.

British Airways bietet heute wöchentlich bis zu 61 Abflüge von Frankfurt aus nach London, davon 45 zum Flughafen London Heathrow und 16 zum innerstädtischen London City Airport. Auf der Route Frankfurt–London Heathrow fliegt die Airline vor allem mit Maschinen vom Typ Airbus A319 und A320. Auf der Strecke Frankfurt-London City werden umweltfreundliche Regionaljets vom Typ Embraer 190 eingesetzt. Beide Strecken in die Themse-Metropole werden mit einer Zwei-Klassen-Konfiguration geflogen. Reisende haben die Wahl zwischen Euro Traveller, der Economy-Klasse von British Airways auf Kurzstrecken, und Club Europe, der Business-Klasse von British Airways auf Kurzstrecken.

„Frankfurt, das Wirtschafts- und Kulturzentrum im Herzen Europas, ist von jeher eine feste Größe im Streckennetz von British Airways. Wir freuen uns, dass wir in der Mainmetropole heute unser 70. Streckenjubiläum feiern können. Wir gehörten zu den ersten Airlines, die 1946 den zivilen Luftverkehr in Deutschland wieder aufgenommen haben“, erklärte Katja Selle, Regional Commercial Manager Central and East Europe, British Airways.

„Wir beglückwünschen British Airways zu 70 erfolgreichen Jahren am Flughafen Frankfurt! Flüge zwischen Frankfurt und der britischen Hauptstadt gehörten von Beginn an zu den wichtigsten und meist genutzten innereuropäischen Verbindungen. Wir wünschen British Airways auch in Zukunft „Many Happy Landings“ at Frankfurt Airport und freuen uns auf eine weiterhin sehr gute Zusammenarbeit“, sagte Anke Giesen, Vorstand Operations der Fraport AG anlässlich des Streckenjubiläums.

British Airways

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top