Erstellt am: 13.10.2016, Autor: ps

Avolon baut weiter aus

Airbus A330neo Avolon

Airbus A330neo Avolon (Foto: Airbus)

Die noch relativ junge Flugzeugfinanzierungsfirma Avolon übernimmt nach eigenen Angaben die Flugzeugleasing Sparte der US-amerikanischen CIT Group.

Avolon aus Irland ist ein Newcomer im Flugzeugleasinggeschäft und ist in den vergangenen sechs Jahren stark gewachsen. Die Unternehmung wurde durch den JetBird Gründer Dómhnal Slattery Anfangs 2010 gegründet und konnte rasch mit mehr als 2,1 Milliarden US Dollar kapitalisiert werden und damit im Flugzeugleasing rasch Fuss fassen. Die Erfolgsgeschichte von AVOLON bewegte die chinesische Investmentfirma Bohai Capital Holding Co., Ltd dazu, das irische Unternehmen anfangs 2016 vollständig zu übernehmen. Bohai Capital Holding Co., Ltd. gehört wiederum zu der Hainan (HNA) Gruppe.

Am 6. Oktober 2016 hat Avolon die Übernahme des Flugzeugleasinggeschäfts von CIT Group bekanntgegeben. Mit einem Einsatz von 10 Milliarden US Dollar übernehmen die Irländer eine Flotte bestehend aus 349 Flugzeugen, damit wächst die verwaltete Flotte von Avolon auf insgesamt 910 Flugzeuge an. Die Maschinen haben laut Aussagen von AVOLON einen Wert von 43 Milliarden US Dollar. Durch die Übernahme wird AVOLON zur weltweiten Nummer drei, hinter AerCap und GECAS. Der Kundenbestand wächst von 69 auf 154 Fluggesellschaften in 61 Staaten an.

Falls die Behörden diesem Handel zustimmen, dann kann die Transaktion im nächsten Jahr abgeschlossen werden.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top