Erstellt am: 19.06.2009, Autor: psen

Austrian zieht Flottenkürzung in Betracht

Austrian AirlinesAustrian Airlines hat der Europäischen Kommission angeboten, ihre Flotte zu verkleinern, wenn dies die Zustimmung für die geplante Übernahme durch Lufthansa positiv beeinflussen würde.

Peter Michaelis, Chef der Holding Firma OeIAG, sagte gegenüber dem österreichischen Magazin Format, die Airline habe der Europäischen Kommission das Angebot gemacht, um die Bewilligung für die 500 Millionen Staatshilfe zu erhalten, die Teil der Forderungen von Lufthansa sind. Michaelis bestätigte ausserdem, dass auch Lufthansa ihrerseits angeboten habe, einige Flüge zu kürzen, um die Prüfungsbehörde milde zu stimmen. Wie viele Flugzeuge AUA aus dem Verkehr ziehen will, sagte er nicht. Das „Format“ schätzte die Anzahl auf zwanzig von insgesamt 95.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit schwächeren Zahlen. US-Tankerrennen geht in die nächste Runde. Swiss mit leicht schlechteren Zahlen im Mai. Airbus A340 das Langstreckenflugzeug aus Europa.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top