Erstellt am: 19.08.2013, Autor: bgro

Aurigny will Embraer 195 beschaffen

Aurigny, E-195

Die kleine Regionalfluggesellschaft aus Guernsey will bei Embraer einen E-195 E-Jet kaufen und damit auf der Strecke Guernsey London Gatwick mehr Kapazität schaffen.

Die britischen Kanalinseln Guernsey, Jersey und Alderney sind auf gute Verbindung nach London angewiesen, Flybe will ab dem Sommerflugplan 2014 die Linienverbindung zwischen Guernsey und London Gatwick einstellen, daher will Aurigny mit grösserem Flugmaterial in die Lücke springen.
 
Für die relativ kleine Fluggesellschaft ist die Anschaffung eines Embraer E-195 ein grosses Vorhaben, die Airline wird bei diesem Geschäft durch den State of Guernsey unterstütz, damit das finanzielle Risiko nicht in ein Fiasko mündet. Aurigny ist mit dem brasilianischen Flugzeugbauer Embraer in Verkaufsverhandlungen getreten und möchte den E-195 Jet bereits Mitte 2014 in Dienst stellen. Die Maschinen sollen für 122 Passagiere ausgelegt werden.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit zweiter A380 Verbindung nach China. Boeing 787 Dreamliner darf wieder fliegen. EBACE 2013. Gulfstream lieferte mehr Jets aus. Australien kauft EA-18G Growler. Thailand übernimmt weitere Saab Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top