Erstellt am: 06.07.2013, Autor: rk

Asiana Boeing 777 in San Francisco verunfallt

Boeing 777 Crash San Fransisko Asiana Airlines

In San Francisco ist heute Samstag eine Boeing 777 der Asiana Airlines während der Landung vollständig zerstört worden, über die Opferzahl stehen noch keine offiziellen Meldungen zur Verfügung.

Die Maschine verunfallte während der Landung auf der linken Westpiste von San Francisco. Die zweimotorige Boeing 777-200 ist nach der Bruchlandung teilweise ausgebrannt. Über die Opferzahl liegen noch keine verlässlichen Zahlen vor, es scheint jedoch so, dass glücklicherweise alle Insassen die Maschine über die Notrutschen praktisch unverletzt verlassen konnten. An Bord der Boeing 777-200 befanden sich laut Aussagen verschiedener Medien 291 Passagiere und 16 Besatzungsmitglieder.
 
Das Wetter in San Francisco  war zum Unfallzeitpunkt als gut zu bezeichnen, es herrschte leichter Wind aus südwestlicher Richtung bei bester Sichtweite.
 
METAR
 
KSFO 061856Z 21007KT 170V240 10SM FEW016 18/10 A2982 RMK AO2 SLP098 T01830100
KSFO 061756Z 21006KT 10SM FEW016 18/10 A2982 RMK AO2 SLP097 T01780100 10183 20128 51005
 
UPDATE
 
Bei dem Landeunfall kamen zwei Menschen ums Leben, 48 Insassen mussten ins Spital überführt werden, davon befinden sich 10 Menschen in kritischem Zustand. 82 Insassen wurden leicht verletzt, die meisten Leute an Bord der Unglücksmaschine konnten das Flugzeug rechtzeitig und ohne Verletzungen verlassen.
 

YouTube Film: Asiana Boeing 777 Crash San Francisco

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit zweiter A380 Verbindung nach China. Boeing 787 Dreamliner darf wieder fliegen. EBACE 2013. Gulfstream lieferte mehr Jets aus. Australien kauft EA-18G Growler. Thailand übernimmt weitere Saab Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top