Erstellt am: 17.05.2010, Autor: psen

Aschewolke stört europäischen Flugverkehr erneut

Aschewolke führt erneut zu Flughafenschliessungen

In Grossbritannien und Irland mussten einige Flugzeuge am Boden bleiben, da sich eine neue Aschewolke aus Island über den Inseln befand.

Englands grösste Flughäfen öffneten heute morgen nach einer nächtlichen Schliessung wieder, die Passagiere müssen heute jedoch mit grossen Verspätungen und Flugstornierungen rechnen. Gatwick bleibt bis 12.00 für ankommende Flüge gesperrt, rund 150 Flüge sollen heute morgen gestrichen werden. Auch in Irland und Holland wurden Flughäfen geschlossen. Amsterdam und Rotterdam sollen mindestens für acht Stunden ab 6.00 Uhr in der Früh gesperrt bleiben. Letzten Monat waren in Europa mehr als 100.000 Flüge aufgrund der Aschewolke gestrichen worden, die Airlines sollen insgesamt rund US$1,7 Milliarden verloren haben.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Q1 Quartalsverluste Lufthansa, Swiss und Austrian. EBACE 2010, Wie geht es beim F-22 Raptor Programm weiter?

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top