Erstellt am: 21.04.2011, Autor: rk

Armavia übernimmt Superjet 100

CR Sukhoi, Superjet 100 Armavia

Die armenische Fluggesellschaft Armavia konnte am 19. April 2011 ihren ersten Superjet 100 übernehmen, die Übergabezeremonie fand auf dem Flughafen  Swartnoz statt.
 

Mit der Übergabe des ersten Superjet 100 kann Sukhoi zusammen mit Superjet International einen grossen Tag feiern, mit einer Verspätung von gut zwei Jahren konnte der erste Superjet 100 endlich ausgeliefert werden. Bei der Maschine handelt es sich um das erste Serienflugzeug mit der Baunummer SN95007. Die auf EK95015 immatrikulierte Maschine wurde von Armavia auf den Namen des ersten Kosmonauten Juri Gagarin getauft. Der Superjet 100 wird in den nächsten Tagen den Linienbetrieb zwischen Armenien und den russischen  Metropolen Moskau, Sankt Petersburg und Sotschi aufnehmen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top