Erstellt am: 10.11.2014, Autor: rk

Ariana Afghan Airlines macht Bruchlandung

Ariana Afghan Airlines Bruchlandung Kabul (Foto: via Twitter)

Am 7. November 2014 verunfallte während der Landung auf dem Flughafen von Kabul eine Boeing 737 von Ariana Afghan Airlines, alle Passagiere kamen mit dem Schrecken davon.

Die Boeing 737-400 von Ariana Afghan Airlines ist am Sonntagnachmittag auf dem Herat International Airport gestartet und verkehrte unter der Flugnummer FG252 in Richtung Kabul International Airport. Der Unfall ereignete sich um 16 Uhr 00 Lokalzeit bei der Landung. Nach dem Aufsetzen der Haupträder knickte das rechte Hauptfahrwerk ein, die Boeing 737 senkte sich anschliessend auf das rechte Triebwerk und konnte nach einigen hundert Metern auf der Piste gebremst werden. Die Passagiere und Besatzungsmitglieder mussten das Flugzeug nach der missglückten Landung über die Notrutschen verlassen.
 
Die verunglückte Boeing 737-400 wurde 1993 gebaut und ist auf die Kennung YA-PIE immatrikuliert.
 
Warum das rechte Hauptfahrwerk nach der Landung einknickte, muss nun eine Flugunfalluntersuchung zeigen. Erst anfangs Mai verunglückte eine Boeing 737-400 von Ariana Afghan Airlines auf dem Flughafen Kabul.
 
METAR zum Landezeitpunkt:
OAKB 071150Z 19011KT 9999 FEW045 11/M05 Q1019 NOSIG RMK BLU BLU
OAKB 071050Z 19011KT 9999 FEW055 12/M06 Q1018 NOSIG RMK BLU BLU

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Airbus A320neo abgehoben. CSeries wieder im Flugtestprogramm. General Aviation Absatz erholt sich. Airbus A350 ist zugelassen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top