Erstellt am: 17.04.2012, Autor: rk

Arbeiten an erstem Airbus A380 für BA haben begonnen

MSN095 Airbus A380 for British Airways

British Airways hat bekannt gegeben, dass ihr erster Airbus A380 Superjumbo in Hamburg in Produktion gegangen ist.

British Airways hat zwölf Airbus A380 bestellt und wird den ersten Superjumbo voraussichtlich im zweiten Quartal 2013 übernehmen können, neben den Festbestellungen hat die Airline im 2007 auch sieben Optionen auf den Superjumbo gezeichnet. Nicht ohne Stolz hat Geschäftsführer Keith Williams von einem grossen Tag für British Airways gesprochen. Grossbritanniens Flag Carrier wird über die nächsten fünf Jahre 7,96 Milliarden US Dollar in neue Flugzeuge, überarbeitete Inneneinrichtungen, elegantere Wartelounges und bessere Technologien investieren und damit ihre weltbekannte Marke weiter stärken. British Airways gilt weltweit als grösste und bekannteste Netzwerkgesellschaft und unterhält ihre Hauptdrehscheibe auf dem Grossflughafen London Heathrow. Die Fluggesellschaft war bislang bekannt als grösster Boeing 747 Betreiberin, in der Spitze zählte British Airways in ihrer Flotte 57 dieser Grossraumjets. Die Boeing 747-400 wurde in den letzten Jahren von der zweimotorige Boeing 777-300ER stark unter Druck gesetzt, British betreibt momentan 52 Boeing 777 und 53 viermotorige Boeing 747-400. Ab nächstem Jahr wird der A380 das grösste Flugzeug bei British Airways sein.
 

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: EADS mit Glanzresultat. Indien wählt Rafale Kampfjet. Lufthansa schreibt rote Zahlen. Airbus A340, erfolgreicher langstreckenjet aus Europa.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top