Erstellt am: 20.05.2014, Autor: bgro

Antonov An-74 in Laos abgestürzt

Laos An-74 crash via TwitterEin Antonov An-74 Militärtransporter ist am 17. Mai 2014 in Laos abgestürzt, dabei kamen wahrscheinlich alle zwanzig Insassen ums Leben.

Der mittelschwere Militärtransporter startetet am Samstag Morgen in der Hauptstadt Vientiane und verunfallte während dem Anflug auf den Flughafen von Xieng Khouang. Die zweimotorige Antonov An-74 stürzte aus noch unbekannten Gründen über einem Waldgebiet ab und wurde dabei vollständig zerstört. Über die genaue Opferzahl gibt es auch nach drei Tagen noch keine verlässlichen Informationen. Einige Medien sprechen von zwanzig Insassen, die bei dem Unfall alle ums Leben gekommen sind, andere schreiben von siebzehn Insassen und 14 Todesopfern. In Laos ist es schwierig an verlässliche Informationen zu kommen, das Land ist nur mangelhaft mit der freien Welt vernetzt. Der Absturz ereignete sich im Anflug auf den Flugplatz von Xieng Khouang rund zwei Kilometer von der Pistenschwelle entfernt. Die Antonov An-74 wurde 2007 gebaut und war auf die Immatrikulation RDPL-34020 in Laos registriert.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Boeing meldet starke Zahlen. Airbus mit neuem Auslieferungsrekord. CSeries erfährt weitere Verzögerung. Rafale wird noch leistungsfähiger. Indien lässt Airbus A380 zu.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top