Erstellt am: 26.03.2009, Autor: ncar

An den Flughäfen geht weniger Gepäck verloren

CR HeathrowDie Wirtschaftskrise wirkt sich auf den Gepäcktransport an Flughäfen aus: die Wahrscheinlichkeit, bei einem Flug das Gepäck zu verlieren, sank.

Das sagte SITA, ein Netzwerk von Fluggesellschaften, Flughafen und Buchungssystemen. 2008 seien 10 Millionen Gepäckstücke weniger fehlgeleitet worden als im Vorjahr, womit die Fluggesellschaften USD 800 Millionen sparten. Ganz verloren gingen 14,3 Koffer pro 1000 Personen, 2007 waren es 18,9.

Die Verbesserung der Zahlen liegt an der Wirtschaftskrise, denn mit den tieferen Passagierzahlen hat sich die Lage an den überlasteten Flughäfen entspannt. Neue Gepäckzuschläge veranlassen Passagiere zudem, mit weniger und leichterem Gepäck zu reisen.

Haben Sie die neuste Flieger Wochenschau schon gesehen?

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top