Erstellt am: 21.04.2011, Autor: rk

American Airlines mit Verlust

CR Boeing, Boeing 737-800

American Airlines musste für das erste Quartal 2011 einen Verlust von 436 Millionen US Dollar hinnehmen, das sind 69 Millionen US Dollar weniger als im ersten Quartal 2010.
                 
Der Umsatz im ersten Quartal 2011 stieg gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum um 9,2 Prozent auf 5,533 Milliarden US Dollar. Die Treibstoffkosten machten mit 1,842 Milliarden den Löwenanteil auf der Kostenseite aus, American musste für das Flugkerosin im ersten Quartal 24 Prozent mehr hinblättern als ein Jahr zuvor. Die Personalkosten stiegen um 1,1 Prozent auf 1,722 Milliarden US Dollar an. Die Aufwandseite stieg gesamthaft um 7,4 Prozent auf 5,765 Milliarden US Dollar an, daraus errechnet sich im ersten Quartal 2011 ein operativer Verlust von 232 Millionen US Dollar. Im ersten Quartal mussten relativ hohe Rückstellungen vorgenommen werden, deshalb weist American Airlines einen ersten Quartalsverlust von 436 Millionen US Dollar aus.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top