Erstellt am: 24.04.2012, Autor: bgro

American Airlines meldet weitere Verluste

American Airlines, MD-80

American Airlines kämpft unter Chapter Eleven ums Überleben, im ersten Quartal lassen sich noch keine Sanierungserfolge ablesen.

American Airlines erwirtschaftet im ersten Quartal 2012 einen Nettoverlust von 1,7 Milliarden US Dollar, wenn man die Restrukturierungskosten ausnähme, wären es immer noch 248 Millionen US Dollar. Die Sonderkosten sind hauptsächlich wegen den Nachverhandlungen von Mietverträgen für 158 Flugzeuge entstanden. Der Umsatz stieg um 9,1 Prozent auf rund 6 Milliarden US Dollar. Der Ertrag per abgeflogener Passagiermeile konnte um gut sieben Prozent verbessert werden, die Auslastung der Flugzeuge verbesserte sich um 1,9 Prozentpunkte auf 79 Prozent. Falls es American Airlines gelingt, die Auslastung der Flüge über eine geschickte Angebotsanpassung weiter zu verbessern, dann wird die nachhaltige Sanierung einfacher werden.
 

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: EADS mit Glanzresultat. Indien wählt Rafale Kampfjet. Lufthansa schreibt rote Zahlen. Airbus A340, erfolgreicher langstreckenjet aus Europa.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top