Erstellt am: 12.03.2009, Autor: ncar

American Airlines beurlaubt Flugbegleiter, stellt Piloten ein

CR AAAmerican Airlines wird 323 Flugbegleiter beurlauben, da sich nicht genügend Personen für freiwillige Freistellungen und Pensionierungen meldeten.

Im Februar hatte AA der Flugbegleitergewerkschaft mitgeteilt, dass 410 Stellen gestrichen werden müssten. Es meldeten sich aber nur 87 Personen auf die Möglichkeit von vorübergehender Entlassung, Job Sharing, Kündigung oder Pensionierung, mit Gratisreisen während 5 bis 10 Jahren als Gegenleistung. Die 323 Personen, die nun gehen müssen, können immer noch eine der genannten Optionen anstelle der Beurlaubung wählen.

Viele der Flugbegleiter sind erst kürzlich nach einem 4,5 Jährigen Urlaub zu AA zurückgekehrt. Während die Flugbegleiter entlassen werden, stellt AA wegen zu vielen Pensionierungen beurlaubte Piloten wieder ein. AA will die Kapazität 2009 um 9 Prozent senken.

Embraer Flug mit Swiss

 

Film: Daniel Jäger First Officer Boeing 777 Emirates Airlines

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top