Erstellt am: 30.09.2013, Autor: bgro

Alitalia kann Fahrwerk nicht richtig ausfahren

Airport Roma, Incident A320 Alitalia

Ein Airbus A320 von Alitalia konnte am Sonntagabend in Rom das rechte Hauptfahrwerk nicht ausfahren, die Maschine landete auf einem vorbereiteten Schaumteppich.

Der Alitalia Flug AZ-63 ist von Madrid her gekommen und war mit 151 Fluggästen gut besetzt. Als sich die Maschine am Abend um 20 Uhr 00 im Anflug auf die Landebahn 16L befand, liess sich das rechte Hauptfahrwerk des Airbus A320 nicht richtig ausfahren, die Piloten leiteten ein Durchstartverfahren ein. Nach einem weiteren Anflug und anschliessendem tiefen Überflug konnte die Flugsicherung nach einer Sichtinspektion mit dem Feldstecher bestätigen, dass das rechte Hauptfahrwerk tatsächlich nicht ausgefahren war, daraufhin landete die Maschine um 21 Uhr 00 Lokalzeit auf einem von der Feuerwehr vorbereiteten Schaumteppich. Die 151 Passagiere konnten den stark beschädigten A320 über die Notrutschen verlassen, verletzt wurde dabei niemand. Die Piste musste nach dem Zwischenfall für einige Zeit geschlossen werden.
 
METAR zum Landezeitpunkt:
 
LIRF 291850Z 17007KT 8000 FEW015 SCT024 23/22 Q1006 TEMPO 3000 TSRA SCT020CB
LIRF 291650Z 16010KT 9999 -DZ FEW012 BKN024 24/22 Q1007 NOSIG

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit zweiter A380 Verbindung nach China. Boeing 787 Dreamliner darf wieder fliegen. EBACE 2013. Gulfstream lieferte mehr Jets aus. Australien kauft EA-18G Growler. Thailand übernimmt weitere Saab Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top