Erstellt am: 14.02.2014, Autor: rk

Alenia Aermacchi baut weiter an Boeing 787

Boeing 787 Fuselage Segments

Alenia Aermacchi und Boeing haben den Vertrag über den Bau von Dreamliner Bauteilen bei Alenia Aermacchi angepasst und verlängert.

Boeing hat über die letzten Jahre die Produktionsrate bei der Boeing 787 sukzessive erhöht und produziert momentan monatlich rund 10 Dreamliner. Diese Erhöhung der Ausstoßrate hinterlässt auch Spuren bei den Zulieferbetrieben, hier müssen die Kapazitäten ebenfalls nach oben angepasst werden und dies erfordert Nachverhandlungen bei den Zulieferverträgen. Alenia Aermacchi hat für die Herstellung der Rumpfsektionen 44 und 46 in Grottaglie im Süden Italiens eine moderne Produktionsstätte gebaut, hier arbeiten rund 750 Flugzeugbauer für das Boeing 787 Programm. In Foggia bauen die Italiener zudem Seitenleitwerke für die Boeing 787. Die großen Bauteile werden nach ihrer Fertigstellung mit dem Dreamlifter Vollfrachter abgeholt und direkt zu den Produktionsstätten nach Seattle und Charleston in die USA geflogen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Boeing meldet starke Zahlen. Airbus mit neuem Auslieferungsrekord. CSeries erfährt weitere Verzögerung. Rafale wird noch leistungsfähiger. Indien lässt Airbus A380 zu.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top