Erstellt am: 19.03.2018, Autor: ps

Alaska Airlines mit mehr Passagieren

Alaska Airlines Boeing 737 MAX (Foto: Alaska

Alaska Airlines Boeing 737 MAX (Foto: Alaska Air Group)

Im Berichtsmonat Februar 2018 stiegen bei Alaska Airlines 2,531 Millionen Fluggäste zu, dies entspricht einem Wachstum von 7,9 Prozent.

Alaska konnte im Februar erneut Marktanteile dazu gewinnen, die Nachfrage stieg gegenüber dem Vorjahresfebruar um 7,1 Prozent auf 3,462 Milliarden Sitzplatzmeilen. Das Angebot wurde um 8,1 Prozent auf 4,345 Milliarden Sitzplatzmeilen ausgebaut. Die Sitzplatzauslastung verschlechterte sich um 0,7 Prozentpunkte auf 79,7 Prozent. In diesen Zahlen sind neu auch die von Virgin America eingerechnet, diese soll noch in diesem Jahr vollständig in die Alaska Mainline überführt werden.

Mit der Regionaltochter Horizon Air flogen im Februar 698 Tausend Passagiere, dies entspricht einem Wachstum von zwei Prozent.

Mit allen Fluggesellschaften der Alaska Air Group flogen im Berichtsmonat Februar 2018 insgesamt 3,229 Millionen Passagiere, das waren 6,6 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

Im Berichtsjahr 2017 konnte die Alaska Air Group 44,034 Millionen Passagiere an Bord ihrer Flugzeuge begrüßen, das entspricht einem Wachstum von fünf Prozent. Alaska Airlines, Virgin America und Horizon flogen im Geschäftsjahr 2017 bei einem Umsatz von 7,933 Milliarden US Dollar einen Nettogewinn von 1,028 Milliarden US Dollar ein.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top