Erstellt am: 31.10.2013, Autor: rk

Alaska Airlines meldet starken Gewinnanstieg

Alaska Airlines

Der Low Cost Carrier aus Seattle konnte im dritten Quartal 2013 einen Nettogewinn von 289 Millionen US Dollar einfliegen, im dritten Quartal 2012 waren es 163 Millionen US Dollar.

Der Umsatz ist gegenüber der gleichen Vorjahresperiode um 22 Prozent auf 1,557 Milliarden US Dollar angestiegen. Die Kostenseite verteuerte sich um 8 Prozent auf 1,087 Milliarden US Dollar. Den Betriebsgewinn gibt Alaska Airlines für das dritte Quartal mit 470 Millionen US Dollar an, 75 Prozent mehr als im dritten Quartal 2012. Das gute Resultat kann auf die gestiegene Nachfrage und die gute Auslastung der Flugzeuge zurückgeführt werden. Es ist der beste Quartalsgewinn in der Geschichte von Alaska Airlines.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit zweiter A380 Verbindung nach China. Boeing 787 Dreamliner darf wieder fliegen. EBACE 2013. Gulfstream lieferte mehr Jets aus. Australien kauft EA-18G Growler. Thailand übernimmt weitere Saab Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top