Erstellt am: 18.08.2010, Autor: psen

Airline-Retter wird Chef der LATAM

LAN Airlines

Enrique Cueto rettete in den 90ger Jahren die chilenische Nationalfluggesellschaft durch Kostenkürzungen vor dem Bankrott und wurde nun zum Leiter der neuen Airline LATAM ernannt.

Cueto begann als Chef einer kleinen Cargogesellschaft und ist seit 1994 CEO der LAN Airlines. Er ist bekannt für seinen straffen Führungsstil, der aus LAN eine der gewinnbringendsten Fluggesellschaften Südamerikas gemacht hat. Mit dem Zusammenschluss von LAN und TAM wird der Traum seiner Familie, endlich in den grossen brasilianischen Markt Einzug halten zu können, wahr. Falls die Fusion bewilligt wird, wird die neue LATAM Airlines Group zur führenden Airline der Region und zur Nummer Elf der Welt in Bezug auf die Passagierzahlen. Juan Cueto, der Vater des CEO, war während des Spanischen Bürgerkrieges nach Chile ausgewandert und begann seine steile Karriere mit einer kleinen Cafeteria in Santiago. 1990 kaufte er eine kleine Cargogesellschaft in Miami und schaffte damit die Voraussetzung für den Kauf eines Aktienanteils bei LAN, die damals in einer finanziellen Krise steckte. Die Familie Cueto kontrollierte die Airline an der Seite des chilenischen Präsidenten Sebastian Pinera, der 26 Prozent der Airline besass. Inzwischen hat der Präsident seinen Anteil verkauft und die Cuetos haben ihren auf 31,8 Prozent erhöht. In der neuen Fluggesellschaft will die Familie zwischen 24 und 25 Prozent besitzen. Laut Aussagen von Personen, die den Führungsstil der Familie kennen, sollen die Cuetos besessen davon sein, Kosten zu senken und sehr rational in ihren Geschäftsentscheidungen.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Qantas mit Gewinn. Airbus erhöht Produktionsrate. F-22 Raptor Produktionseinrichtungen werden konserviert. 100 Jahre Luftfahrt in der Schweiz im Verkehrshaus.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top