Erstellt am: 27.06.2011, Autor: rk

Airbus verkauft in Paris 730 Flugzeuge

Airbus, Airbus A320neo

Bei dem europäischen Flugzeugbauer lief das Geschäft an der diesjährigen Paris Air Show ausgezeichnet, kein anderer Flugzeugproduzent konnte mehr Verkehrsflugzeuge verkaufen als Airbus.

Airbus scheint mit der A320neo Familie einen guten Entscheid gefällt zu haben, für ihr überarbeitetes Standardrumpfflugzeug gingen während der Paris Air Show 2011 667 Kauf- oder Kaufabsichtserklärungen ein. Airbus Geschäftsführer Tom Enders hat mit diesem Absatzerfolg bei der Lancierung des A320neo nicht gerechnet. Der europäische Flugzeugbauer hat die A320 Familie mit der New Engine Option Ende 2010 vorgestellt und konnte bis heute mehr als 1000 Maschinen dieses Typs verkaufen. An der weltweit größten Luftfahrtmesse in Paris Le Bourget konnte Airbus Kauf- oder Kaufabsichtserklärungen für 730 Flugzeuge bekannt geben. Das Auftragsvolumen gibt der europäische Flugzeugproduzent mit 72,2 Milliarden US Dollar an, dabei wurden 418 Maschinen zu einem Preis von 44 Milliarden US Dollar fest in Auftrag gegeben und für 312 Jets im Wert von 28,2 Milliarden US Dollar wurden Absichtserklärungen unterzeichnet. Für Airbus stellt die Paris Air Show 2011 einen Verkaufsrekord dar.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top