Erstellt am: 13.03.2009, Autor: ncar

Airbus und Boeing: mehr Stornierungen als Bestellungen

CR BoeingAirbus verkaufte im Februar zwei A380 Superjumbos, musste aber gleichzeitig Stornierungen von zwei Standardrumpfflugzeugen hinnehmen.

Sowohl Airbus als auch Boeing hatten vor dem Wirtschaftscrash übervolle Auftragsbücher und beide kämpfen jetzt mit zahlreichen Stornierungen.

Bei Airbus wurden bis Ende Februar 2009 bereits 14 Flugzeuge der A320 Familie abbestellt. Ursprünglich war das Ziel, netto 300 bis 400 Bestellungen in diesem Jahr entgegen zu nehmen, doch der Mutterkonzern EADS stellte jetzt fest, dass das bei der gegenwärtigen Wirtschaftslage nicht so einfach zu erreichen sein dürfte. Auch Boeing musste netto 10 Stornierungen entgegennehmen, 32 787 Dreamliner Bestellungen wurden storniert, während 22 Standardrumpfflugzeuge des Typs 737 bestellt wurden.

 

Embraer Flug mit Swiss

 

Film: Daniel Jäger First Officer Boeing 777 Emirates Airlines

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top