Erstellt am: 15.01.2019, Autor: ps

Airbus lieferte 800 Flugzeuge aus

Airbus A350-1000

Airbus A350-1000 (Foto: Airbus)

Airbus jagt von Rekord zu Rekord, der europäische Flugzeugbauer konnte im Geschäftsjahr 2018 insgesamt 800 (Vorjahr 718) Verkehrsflugzeuge ausliefern.

Der Flugzeugbauer aus Europa konnte im Berichtsjahr 2018 die Zahl der ausgelieferten Verkehrsflugzeuge bereits das sechszehnte Mal in Folge steigern. Mit 800 ausgelieferten Verkehrsflugzeugen erreichte das Wachstum bei der Auslieferungsrate elf Prozent.

Airbus konnte 626 Flugzeuge (Vorjahr 558) aus der A320 Familie ausliefern, dabei waren 386 Maschinen aus der A320neo Familie (Vorjahr 181). Bei den Langstreckenflugzeugen konnte Airbus 49 A330 (Vorjahr 67) an die Kundschaft übergeben, in dieser Zahl sind auch die ersten drei A330neo eingerechnet. Beim Airbus A380 erreichte die Produktionsrate 12 Maschinen, im Jahr 2016 waren es noch 15. Das A350 Programm nahm weiter an Fahrt auf, hier konnten 93 Flugzeuge an ihre Kunden übergeben werden, im Vorjahr wurden 73 A350 ausgeliefert. Seit Juli 2018 konnten auch zwanzig A220 ausgeliefert werden, bei dem Airbus A220 handelt es sich um CSeries Flugzeuge, die von Bombardier übernommen wurden.

Airbus konnte im letzten Jahr insgesamt 747 (Vorjahr 1.109) Nettobestellungen entgegennehmen.

„Trotz beträchtlicher operativer Herausforderungen konnte Airbus 2018 den Produktionshochlauf fortsetzen und eine Rekordzahl von Flugzeugen ausliefern. Ich danke unseren Teams weltweit, die bis zum Jahresende dafür gearbeitet haben, dass wir unsere Zusagen einhalten konnten“, sagte Guillaume Faury, President Airbus Commercial Aircraft. „Ich freue mich zudem über den soliden Auftragseingang, der die gute Auftragslage auf dem Markt für Verkehrsflugzeuge und das Vertrauen, das unsere Kunden in uns setzen, unterstreicht. Ich danke allen für ihre kontinuierliche Unterstützung.“ Er fügte hinzu: „Wenn wir unsere industrielle Effizienz steigern wollen, muss die Digitalisierung unseres Geschäfts für uns weiterhin oberste Priorität haben.“

Der Bestellüberhang erreichte bei Airbus Ende 2018 insgesamt 7.577 (Vorjahr 7.265) Flugzeuge, was gegenüber dem Vorjahr einem Nettozuwachs von 312 Maschinen entspricht. In dieser Zahl sind auch bereits 480 A220 Maschinen enthalten.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top