Erstellt am: 12.06.2013, Autor: rk

Airbus gibt A350 Erstflugdatum bekannt

Airbus

Am Freitag, den 14. Juni 2013, will Airbus den neuen Langstreckenjet A350-900 zum Jungfernflug starten lassen.

Der europäische Flugzeugbauer gab am Dienstag bekannt, dass alle Testergebnisse zufriedenstellend verliefen und das Flugzeug nach einigen weiteren Tests voraussichtlich am Freitag zum ersten Mal fliegen darf. Der Erstflug soll rund vier Stunden dauern und am Morgen um 10 Uhr 00 auf dem Werkflughafen Toulouse seinen Anfang nehmen.
 
Am Sonntag absolvierten die Testpiloten auf der Startbahn in Toulouse erste schnelle Rolltests mit anschliessendem Startabbruch, das zweimotorige Grossraumflugzeug erreichte dabei eine Geschwindigkeit von rund 80 Knoten (148 km/h), ab dieser Geschwindigkeit werden die aerodynamischen Ruderkräfte wirksam und die Maschine kann anstelle der Bugradsteuerung mit dem Seitenruder in der Starbahnachse gehalten werden.
 
Falls das Wetter schlecht wäre oder bei den Hochgeschwindigkeitstests noch Probleme auftreten würden, dann müsste der Erstflug natürlich verschoben werden.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit zweiter A380 Verbindung nach China. Boeing 787 Dreamliner darf wieder fliegen. EBACE 2013. Gulfstream lieferte mehr Jets aus. Australien kauft EA-18G Growler. Thailand übernimmt weitere Saab Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top