Erstellt am: 20.04.2010, Autor: rk

Airbus bezeichnet A350 Projekt als sportlich

CR Airbus, Airbus A350 XWB

In einem Interview im Magazin Focus spricht Tom Enders von einem Höllenritt bis zum Erstflug des Airbus A350.

Verkehrsflugzeuge zu entwickeln und zu bauen war noch nie ein einfaches Unterfangen, es wäre wohl das erste Mal in der Luftfahrtgeschichte, dass es bei einem so grossen Projekt wie es das A350 Programm darstellt, zu keiner Verzögerung kommen würde. Tom Enders, Chef von Airbus SAS, bezeichnet den Weg zum A350 Erstflug als Höllenritt, eine solche Aussage lässt viel Spielraum für Interpretationen. Der Erstflug des neuen Airbus A350 XWB ist für 2012 geplant und momentan sieht es so aus, dass der Zeitplan eingehalten werden kann. Airbus hat bereits bei Projektstart angedeutet, dass der Entwicklungszeitplan beim A350 ambitiös sei und in Zukunft grosse Ingenieursleistungen binden wird. Der Konzern könnte in den nächsten Monaten die frei gewordene Entwicklungskapazitäten beim Airbus A380 vermehrt auf das A350 Programm konzentrieren, damit der Projektfahrplan beim neusten Verkehrsflugzeug von Airbus eingehalten werden kann.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Verkehrszahlen in den USA stabilisieren sich. Airbus A330-200F zugelassen. Aero Friedrichshafen voller Erfolg. Eurofighter sehr zuverlässig. F-35B landet vertikal.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top