Erstellt am: 02.08.2019, Autor: ps

Airbus Group meldet Quartalsgewinn

Airbus A350-1000

Airbus A350-1000 (Foto: Airbus)

Die Airbus Group konnte im zweiten Quartal 2019 einen Nettogewinn von 1,157 Milliarden Euro erwirtschaften, das ist mehr als viermal so viel wie im zweiten Quartal des Vorjahres.

Der Umsatz hat sich verglichen mit dem zweiten Vorjahresquartal um 23 Prozent auf 18,317 Milliarden Euro verbessert. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT, Adjusted) konnte verglichen mit dem zweiten Quartal 2018 verdoppelt werden und erreichte 1,912 Milliarden Euro.

Im ersten Halbjahr 2019 hat sich der Umsatz um 24 Prozent auf 30,866 Milliarden Euro verbessert. Den Halbjahres EBIT Gewinn gibt Airbus mit 2,093 Milliarden Euro an, das entspricht einem Gewinnwachstum von 87 Prozent. Der Nettogewinn erreichte 1,197 Millionen Euro und ist somit um 141 Prozent besser ausgefallen als im ersten Halbjahr 2018.

Im ersten Halbjahr 2019 konnte Airbus insgesamt 389 Verkehrsflugzeuge (Vorjahr 303) ausliefern, darunter waren 294 Maschinen aus der A320 Familie, 21 Airbus A220 (vormals CSERIES von Bombardier), 53 Airbus A350, 17 Airbus A330 und 4 Airbus A380.

Im ersten Halbjahr wurden bei Airbus netto insgesamt 231 (Vorjahr 206) neue Verkehrsflugzeuge bestellt, im gleichen Zeitraum wurden auch zahlreiche Bestellungen aufgelöst, dies resultierte in 88 Nettoaufträgen. In diesem Jahr beabsichtigt Airbus zwischen 880 und 890 Verkehrsflugzeuge an die Kunden zu übergeben, so viele wurden noch nie ausgeliefert.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top