Erstellt am: 27.09.2013, Autor: sräb

Airbus A380 für Asiana geht in die Endmontage

Airbus, Asiana A380 in FAL

Im Airbus Werk Toulouse hat der europäische Flugzeugbauer mit der Endmontage des ersten A380 für Asiana begonnen.

Asiana wird nach Qatar Airways zum zwölften A380 Betreiber, die Fluggesellschaft aus Südkorea hat sechs Maschinen dieses Typs in Auftrag gegeben. Auf der Station 40 werden bei Asianas erstem A380 nun die Flügel und das Leitwerk mit dem Rumpf verbunden. Der erste A380 für Asiana hat die Baunummer MSN152 und soll im zweiten Quartal 2014 an die Fluggesellschaft ausgeliefert werden. Asiana wird nach Korean die zweite A380 Betreiberin in Südkorea und will das Grossraumflugzeug hauptsächlich auf verkehrsstarken Routen in die Vereinigten Staaten einsetzen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit zweiter A380 Verbindung nach China. Boeing 787 Dreamliner darf wieder fliegen. EBACE 2013. Gulfstream lieferte mehr Jets aus. Australien kauft EA-18G Growler. Thailand übernimmt weitere Saab Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top