Erstellt am: 29.07.2010, Autor: rk

Airbus A380 Produktion stabilisiert sich

CR Luftwaffe Schweiz, Airbus A380 mit FA-18C

Bis Mitte Juli konnte Airbus bereits zehn A380 ausliefern, bis Ende Jahr sollen es mindestens zwanzig werden.

Die Produktionserhöhung auf monatlich mindestens zwei Maschinen wurde durch viele Massnahmen erreicht, die bereits Ende 2009 vorgeschlagen wurden, um den Produktionsausstoss beim A380 zu beschleunigen. Airbus lokalisierte hauptsächlich Qualitätsprobleme bei den angelieferten Teilkomponenten, die zu vielen unnötigen Nacharbeiten in der Endmontage der Flugzeuge führten und den nahtlosen Produktionsablauf erschwerten und dadurch den Ausstoss verlangsamten. Jetzt hat sich nach Aussagen von Airbus die Situation massgebend verbessert, dies kann man auch an den Produktionszahlen in der ersten Jahreshälfte deutlich ablesen. Airbus hat während den ersten sieben Monaten im laufenden Jahr bereits zehn A380 ausgeliefert, im 2009 lag der Ausstoss bei zehn Superjumbos. In den nächsten 18 Monaten will Airbus in der Lage sein, monatlich bis zu drei A380 fertig zu stellen. In diesem Jahr liegt die anvisierte Zielmarke bei rund 20 Maschinen. Durch die kontinuierliche Prozessverbesserung beim A380 Programm konnten seit 2007 die unplanmässigen Nacharbeiten um 70 Prozent reduziert werden, dies führte zu der markanten Stabilisierung bei der Endfertigung des Superjumbos.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: WTO Entscheid lässt Airbus wie Boeing als Sieger dastehen. ILA 2010 erfolgreicher denn je. F-35 Lightning II wird teuer. Emirates baut weiter aus.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top