Erstellt am: 04.06.2014, Autor: rk

Airbus A350 auf Streckenerprobung mit Passagieren

Airbus, A350

Am Montag hat in Toulouse der Airbus A350 Prototyp MSN2 die Streckenflugerprobung mit Passagieren aufgenommen.

An Bord des A350 sorgen Flugbegleiter von Air France und Lufthansa für das Wohl der rund 250 Passagiere und der 30 Kabinenexperten. Bei den Fluggästen handelt es sich ausschliesslich um Airbus Mitarbeiter. Das A350 Testflugzeug MSN2 ist am Montag um 09 Uhr 20 auf dem Flugplatz Toulouse Blagnac zum ersten Flug der Early Long Flight (ELF) Kampagne gestartet, dieser führte den Airbus nach Norwegen, wo er in der Region von Bodø umkehrte, um nach rund sieben Stunden in Toulouse wieder zu landen. Diese Praxistests gehören nicht zum technischen  Zulassungsprogramm, sie sollen dem Hersteller jedoch zeigen, dass der neue Langstreckenjet vollkommen Passagiertauglich ist. In dieser Woche sollen zwei Early Long Flights stattfinden.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Boeing meldet starke Zahlen. Airbus mit neuem Auslieferungsrekord. CSeries erfährt weitere Verzögerung. Rafale wird noch leistungsfähiger. Indien lässt Airbus A380 zu.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top