Erstellt am: 20.10.2011, Autor: bgro

Airbus A350 Flügel nimmt Form an

Airbus A350, Wing lower part

Mitte September 2011 ist im Airbus Werk Broughton die Flügelunterschale mit der Seriennummer 001 zur Weiterverarbeitung eingetroffen.

Dieses Flügelbauteil wurde im spanischen Werk Illescas gefertigt. Das Bauteil hat eine Länge von 32 Meter und ist an der Wurzel 6 Meter breit. Die Flügelunterschale ist komplett aus Faserverbundwerkstoffen gefertigt. Nach der Weiterverarbeitung beim Flügelspezialisten im walisischen Broughton wird die Flügelhälfte mit dem Beluga Transporter nach Bremen überflogen, wo ihm die beweglichen Teile angefügt werden. Anschliessend wird der Flügel nach Toulouse zur Endmontage geliefert. Broughton liegt im Nordosten von Wales und hat eine lange Flugzeugbau Tradition, bereits während dem Krieg wurden hier die Flügel für den zweimotorigen Mosquito gebaut, in den 1950er Jahren kamen die Flügel des Comet dazu.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top