Erstellt am: 28.07.2010, Autor: psen

Airbus A321 von Airblue abgestürzt

AirBlue

Eine Passagiermaschine der pakistanischen Airblue mit 152 Personen an Bord ist kurz vor Islamabad abgestürzt.

 
Die Maschine war mit 146 Passagieren und sechs Besatzungsmitgliedern unterwegs von Karachi nach Islamabad, als sie um 04.43 GMT den Kontakt mit der Flugsicherung des Islamabad International Airport verlor. Kurz darauf flog die Maschine in den Margalla Berg nahe der Stadt und stürzte ab. Die Wetterbedingungen sollen schlecht gewesen sein. Bislang existieren Meldungen, wonach zehn Leichen geborgen wurden, aber auch fünf Überlebende gerettet werden konnten. Weitere Informationen sind ausstehend.
 

Airbus hat bestätigt, dass es sich bei dem verunfallten Verkehrsflugzeug um einen Airbus  A321 mit der Kennung AP-BJB handelt. Das Flugzeug mit der Seriennummer MSN 1218 wurde im Jahr 2000 ausgeliefert. Airblue hatte die Maschine seit dem Januar 2006 von der Flugzeugleasinggesellschaft ILFC unter Vertrag. Der A321 hatte etwa 34.000 Flugstunden und 13.500 Landungen hinter sich gebracht.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: WTO Entscheid lässt Airbus wie Boeing als Sieger dastehen. ILA 2010 erfolgreicher denn je. F-35 Lightning II wird teuer. Emirates baut weiter aus.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top