Erstellt am: 09.11.2016, Autor: js

Airbus A320neo für Air Astana

Air Astana Airbus A320neo

Air Astana Airbus A320neo (Foto: Airbus)

Neuer Jet von insgesamt elf bestellten Flugzeugen der A320neo-Familie geht bei Air Astana in Dienst, es handelt sich dabei um die erste Auslieferung eines A320neo an eine Luftverkehrsgesellschaft der GUS-Staaten.

Air Astana, die mehrfach ausgezeichnete nationale Fluggesellschaft von Kasachstan, hat bei Airbus im französischen Toulouse im Beisein von Vertretern aus dem Management der Airline und Repräsentanten der Politik ihren ersten A320neo übernommen. Das Flugzeug, das über die Air Lease Corporation (ALC) geleast wurde, ist Teil einer Bestellung von insgesamt elf Jets der A320neo-Familie, die bereits 2015 während der Luftfahrtmesse im englischen Farnborough aufgegeben wurde. Der A320neo verstärkt Air Astanas Airbus-Flotte, die bereits 13 Maschinen der A320-Serie umfasst, die sowohl auf dem inländischen Streckennetz in Kasachstan als auch auf internationalen Routen unterwegs sind.

Air Astanas A320neo verfügt über Pratt & Whitney Triebwerke und hat eine Zwei-Klassen-Konfiguration mit 16 Business Class Sitzen und 132 Sitzen in der Economy Class.

„Flugzeuge vom Typ Airbus A320 sind seit mehr als zehn Jahren erfolgreich auf dem Streckennetz von Air Astana unterwegs und zeichnen sich durch ihre große Akzeptanz bei den Passagieren, durch niedrige Betriebskosten und Zuverlässigkeit aus. Der A320neo bietet weitere Verbesserungen in jedem dieser einzelnen Bereiche“, sagte Peter Foster, President und CEO von Air Astana.

„Wir gratulieren Air Astana zur Indienststellung des A320neo. Damit ist Air Astana die erste Luftverkehrsgesellschaft der GUS-Staaten, die dieses moderne, weiterentwickelte Mittelstrecken-Flugzeug betreibt. Die Airline wird nicht nur von der nunmehr erweiterten Airbus-Familie profitieren, sondern auch vom verbesserten, unvergleichlichen Passagierkomfort sowie einer größeren Treibstoffeffizienz“, so John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus.

Air Astana

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top