Erstellt am: 10.02.2011, Autor: sräb

Airberlin einigt sich mit LTU Piloten

CR Airberlin, Airbus A330

airberlin, LTU und die Vereinigung Cockpit (VC) haben Ende Januar das bereits am 22. Dezember 2010 vereinbarte Tarifergebnis angenommen.

Der Tarifabschluss der laufenden Tarifrunde für die Piloten der LTU beinhaltet Begleitregelungen zur geplanten Integration der LTU in die airberlin, punktuell angepasste Arbeitsbedingungen sowie eine Nullrunde für das Jahr 2011. Mit diesem umfassenden Tarifabschluss haben LTU und die Vereinigung Cockpit die laufende Tarifrunde für die ca. 350 LTU Piloten beendet. Zur Anpassung der Arbeitsbedingungen wurden bestehende betriebliche Regelungen zur Dienstplangestaltung im Tarifvertrag festgeschrieben sowie ein neues Modell zu Stand-by-Diensten vereinbart. Besonders lange Langstreckenflüge werden ab Mai 2011 mit einem zusätzlichen dritten Piloten durchgeführt. Im Hinblick auf die geplante vollständige Integration des LTU-Cockpitpersonals in die airberlin wurden bestehende Regelungen zur Absicherung der Arbeitsbedingungen fortgeschrieben und konkretisiert. Der neue Tarifvertrag hat eine Laufzeit von drei Jahren. In der Manteltarifrunde für die ca. 900 Piloten von airberlin werden mit der Vereinigung Cockpit derzeit ebenfalls konstruktive Verhandlungen über die Anpassung der Arbeitsbedingungen geführt. Auf Basis eines detaillierten Zwischenergebnisses wird ein Abschluss bis Ende Februar angestrebt.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Lufthansa mit soliden Verkehrszahlen. Boeing gibt weitere Dreamliner Verzögerung bekannt. BF-02 landet vertikal. Airbus legt A320neo auf.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top