Erstellt am: 19.12.2013, Autor: rk

AirAsia-X bestellt weitere Airbus A330

Airbus A330 Air AsiaX

AirAsia X, die Langstreckentochter der AirAsia Group, hat weitere fünfundzwanzig A330-300 bei Airbus fest in Auftrag gegeben.

Es ist der größte A330 Auftrag, den Airbus je mit einem Kaufvertrag erhalten hat und erhöht den gesamten Auftragsbestand der Fluggesellschaft auf 51 Flugzeuge dieser Baureihe. Hinzu kommen sechs weitere von International Lease Finance Corporation (IFLC) geleaste A330-300. Damit sind insgesamt 57 Auslieferungen von Flugzeugen der A330-Flotte an AirAsia X bis 2019 bestätigt. Der Vertrag wurde am 18. Dezember 2013 in Paris von Azran Osman-Rani, CEO von AirAsia X, und Fabrice Brégier, President und CEO von Airbus, in Anwesenheit von Tan Sri Tony Fernandes, Co-Founder und Director von AirAsia X, und John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus, unterzeichnet.
 
AirAsia X wird ihre ersten neu georderten A330-300 im Jahr 2015 erhalten, genau zu Beginn der umfassenden Expansion ihres Netzes im Asien-Pazifik-Raum. Der neue Auftrag umfasst die neuesten Versionen der A330-300 mit höherer Reichweite, so dass die Airline die Möglichkeit hat, Flüge ohne Zwischenstopp zu Zielen in Europa oder Flüge mit einem Zwischenstopp in die USA anzubieten.
 
AirAsia X betreibt derzeit 16 A330-300 auf Strecken zwischen seiner Basis in Kuala Lumpur zu Zielen in Asien, dem Nahen Osten und dem Pazifik. Neben den A330 hat der Carrier auch 10 A350-XWB-Flugzeuge in Auftrag gegeben.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Emirates bestellt weitere Airbus A380. F-35A erreicht weiteren Meilenstein. Airbus A320 Familie kann 10.000ste Bestellung entgegennehmen. Fünfter PAK FA T-50 nach Schukowski überflogen. A400M Grizzly 1 geht in Pension.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top