Erstellt am: 13.02.2008, Autor: rk

AirAsia X verkauft 20% der Anteile an Japans Orix

AirAsiaX

Für US$ 75 Millionen will AirAsia X 20% der Anteile an den Low-Cost-Carrier Orix verkaufen. Mit dem erwirtschafteten Betrag soll der Kauf von 25 Airbus 330-300 ermöglicht werden.

Orix Group und Bahrain’s Perigon Capital werden je 10% erstehen. Am Donnerstag sollen zwei weitere Investoren bekannt gegeben werden, bereits letzten August wurden ebenfalls 20% der Anteile an den britischen Milliardär Richard Branson und seine Virgin Group abgetreten. AirAsiaX, eine Tochtergesellschaft der AirAsia und Virgin Blue, bietet seit kurzem auch Flüge nach China und Australien an. Den Kauf der Anteil betrachtet die Airline als Vertrauensbeweis der Investoren in das Entwicklungspotential der AirAsiaX.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top