Erstellt am: 24.04.2009, Autor: psen

Air Nostrum kürzt Flüge und Stellen

Air Nostrum

Air Nostrum, welche viele regionale Flüge für Iberia betreibt, will 18 Prozent ihrer Flüge kürzen und beinahe 600 Angestellte entlassen.

Die Airline, die zu 76 Prozent der Nefinsa und zu 22,2 Prozent der Bank Caja Duero gehört, sagte, die Passagierzahlen seien im ersten Quartal um neun Prozent zurückgegangen und der Umsatz sei um 16 Prozent geschrumpft. Daraufhin habe die Airline ihre Jahresprognosen überarbeitet und die erwähnten Kürzungen beschlossen. Die Anwendung des Kostensparplans könnte die Anstellungen von 589 Personen betreffen. Insgesamt arbeiten 2.250 Angestellte bei Air Nostrum.  Die Airline will ihre Flotte um zehn Flugzeuge auf rund 60 kürzen und künftig nur noch eine Flugbegleitung statt derer zwei einsetzen. Ein Vertreter der Gewerkschaft UGT sagte, die Fluggesellschaft besitze in Spanien keine rechtlichen Grundlagen für die geplanten Massnahmen. Eine Airline müsse gemäss Gesetz seit drei Jahren Verluste schreiben, um eine solche Aktion rechtfertigen zu können, das sei bei Air Nostrum nicht der Fall. Der Passagierverkehr auf dem spanischen Markt hat im März um 18,9 Prozent abgenommen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Passagierzahlen bei den grossen Airlines in Europa weiterhin rückläufig. Testprogramm F-35 Lightning II.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top