Erstellt am: 27.09.2011, Autor: bgro

Air New Zealand stockt bei Virgin Australia auf

Virgin Australia, Boeing 777-300ER

Neuseelands Fluggesellschaft Air New Zealand erhöht den Aktienanteil bei Virgin Australia und unterstreicht damit das Interesse an einer vertieften Zusammenarbeit.
 
Air New Zealands Geschäftsführer Rob Fyfe informierte sein Gegenüber bei Virgin Australia, dass er an einer Übernahme von Virgin Australia nicht interessiert sei. Er sei jedoch an einer nachhaltigen Zusammenarbeit mit Virgin Australia interessiert, um dadurch seinen Kunden einen guten Marktzugang nach Australien zu ermöglichen. Air New Zealand stockt über eine Transaktion mit der Deutschen Bank den Anteil bei Virgin Australia um mindestens 3,5 und höchstens 5 Prozent auf. Die Kosten beziffert Air New Zealand mit 23,0 bis 32,8 Millionen Australischen Dollar. Nach der Transaktion werden die Neuseeländer bei Virgin Australia einen Aktienanteil von 18,49 bis 19,99 Prozent halten.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top