Erstellt am: 08.06.2009, Autor: rk

Air India sucht frisches Kapital

CR Boeing, Boeing 777-300ER

Indiens Flag Carrier Air India muss vom Staat mehr Geld haben als ursprünglich geplant war.

Glaubt man einem Zeitungsbericht aus Indien, dann braucht die Fluggesellschaft Air India fast drei Milliarden US Dollar an frischem Kapital aus der Staatskasse Indiens, das wäre dreimal mehr als ursprünglich geplant war. Am Rande des IATA Jahrestreffen in Kuala Lumpur, zeigte sich der Geschäftsführer von Air India ziemlich besorgt über die finanzielle Situation der staatseigenen Fluggesellschaft. Neben der Geldsuche strebt Air India auch eine Auslieferungsverzögerung ihrer neuen Boeing Flugzeuge an. Air India hat neue Flugzeuge im Wert von für rund 8 Milliarden US Dollar bestellt, darunter 27 Boeing 787 Dreamliner, die ab Sommer 2010 zur Flotte stossen werden.
 
Link: Air India

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Wann ist der Tiefpunkt im internationalen Luftverkehr erreicht? Absturz Air France AF 447 gibt viele Rätsel auf. Airbus A330 erfolgreiches Langstreckenverkehrsflugzeug aus Europa.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top