Erstellt am: 07.09.2012, Autor: bgro

Air India übernimmt erste Boeing 787

Boeing 787 Dreamliner Air India

Am 6. September 2012 konnte Boeing im Werk Charleston den ersten Dreamliner feierlich an Air India übergeben. Indiens Flag Carrier wird damit zum fünften Boeing 787 Betreiber.

Für Air India stehen in Charleston seit drei Monaten drei Dreamliner bereit, der Abholtermin musste immer wieder verschoben werden. Hauptgrund für die Verzögerung war die Finanzierung der Jets. Air India ist wie die meisten Fluggesellschaften in Indien finanziell nicht in Rosen gebetet und musste mit Boeing lange über Kompensationszahlungen verhandeln und konnte die modernen Verkehrsflugzeuge nicht aus eigener Kraft beschaffen. Nichtsdestotrotz konnte die erste Maschine nun übernommen werden. Dreamliner ZA236 (VT-ANH) wurde in Everett gefertigt und ist für 256 Passagiere ausgelegt, 18 werden in der Business Klasse und 238 in der Economy Klasse Platz finden. Die erste Air India Boeing 787 wird heute nach Indien überflogen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Saab produziert weitere Querrudersätze für A320 Familie. A400M mit provisorischer Musterzulassung. F-35 wird teurer. A380 Antrieb wird sparsamer. Briten kaufen nun doch F-35B.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top