Erstellt am: 14.01.2016, Autor: rk

Air France pensioniert Boeing 747

Air France Boeing 747-400

Air France Boeing 747-400 (Foto: Air France)

Air France hat ihre letzte Boeing 747-400 aus dem aktiven Liniendienst genommen und wird heute nach mehr als 45 Jahren Boeing 747 Geschichte ihre Queen of the Sky in Pension schicken.

Nach einer bewegenden Geschichte hat Air France am 11. Januar 2016 ihre letzte Boeing 747-400 aus dem aktiven Passagierliniendienst verabschiedet. Der letzte offizielle Linienflug mit der Boeing 747-400 war Flug Air France 439 von Mexiko Stadt nach Paris Charles de Gaulle, hier wurde die Queen of the Sky mit einer Wasserfontäne von zwei Feuerwehrwagen feierlich in Empfang genommen.

Die Boeing 747 stand bei Air France mehr als fünfundvierzig Jahre im aktiven Liniendienst, mit dem letzten Jumbo Flug geht bei der französischen Airline eine Ära zu Ende. Die Boeing 747-400 musste dem A380 und der zweimotorigen Boeing 777-300ER Platz machen. Air France zählte zu den treusten und grössten Jumbo Betreiber, so tut es den Franzosen doppelt weh, die Boeing 747 in Rente zu schicken.

Heute wird Air France noch die letzten zwei Flüge mit der Boeing 747-400 anbieten, es sollen unvergessliche Rundflüge über Frankreich werden. Unter der Flugnummer AF744 und AF747 werden die letzten beiden Passagierrundflüge um 09:00 und 11:30 in Paris Charles de Gaulle abheben. Nach diesen Sonderflügen wird die Queen of the Sky offiziell pensioniert.

Air France letzter Boeing 747-400 Linienflug

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top