Erstellt am: 01.06.2012, Autor: bgro

Air France fliegt mit A380 nach Los Angeles

Air France Airbus A380

Air France hat ihren siebten Superjumbo am 2. Mai 2012 übernommen und fliegt seit dem 28. Mai 2012 mit dem A380 von Paris nach Los Angeles.

Los Angeles ist nach New York und Washington die dritte Destination in den USA, die Air France mit dem Airbus A380 bedient. Insgesamt verbindet Frankreichs Flag Carrier die Hauptstadt der Filmindustrie zweimal täglich mit Paris-Charles de Gaulle, einmal mit einem Airbus A380 und das andere mal mit einer Boeing 777. An Bord des Superjumbos erwartet die Passagiere eine neu gestaltete First Class mit neun komfortablen Schalensitzen für größtmögliche Privatsphäre. Die Business Class im Oberdeck des Airbus A380 wurde mit den neuen full-sleep Sitzen ausgestattet. Sie können mit wenigen Handgriffen in zwei Meter lange und 61 Zentimeter breite Betten verwandelt werden. Die Premium Economy bietet 40 Prozent mehr Beinfreiheit im Vergleich zur Economy Class sowie zusätzlichen Business-Class-Service. Passagiere aller vier Klassen profitieren von einem Unterhaltungsprogramm mit rund 100 Filmen in bis zu neun Sprachen und einer Jukebox mit 300 CDs.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top