Erstellt am: 13.03.2020, Autor: ps

Air France KLM mit weniger Passagieren

Air France Boeing 777-300ER

Air France Boeing 777-300ER (Foto: Air France)

Bei der franko-niederländischen Fluggesellschaft stiegen im Berichtsmonat Februar 2020 trotz Schaltjahr weniger Passagiere zu als im Vorjahresfebruar, der Coronavirus macht sich schon spürbar.

Im Februar 2020 stiegen bei Air France KLM insgesamt 6,014 Millionen Fluggäste zu, das waren 1,9 Prozent weniger als im Vorjahresfebruar. Die Verkehrsleistung wurde um 1,9 Prozent ausgebaut und erreichte 21,852 Milliarden Sitzplatzkilometer, die Nachfrage verschlechterte sich um 1,4 Prozent auf 18,271 Milliarden Sitzplatzkilometer. Die Auslastung ist um 2,8 Prozentpunkte zurückgegangen und erreichte 83,6 Prozent.

Mit allen Airlines, die in der Air France KLM Gruppe zusammengefasst sind, flogen im Berichtsmonat Februar insgesamt 6,990 Millionen Passagiere, das entspricht einem Rückgang von 0,5 Prozent. Das Angebot wurde um 2,3 Prozentpunkte auf 23,738 Milliarden Sitzplatzkilometer ausgebaut, während sich die Nachfrage Coronavirus bedingt bereits um 0,7 Prozent auf 20,035 Milliarden Sitzplatzkilometer abschwächte.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top