Erstellt am: 06.08.2012, Autor: sräb

Air France KLM fliegt grossen Verlust ein

Air France, Airbus A340

Air France KLM musste im zweiten Quartal 2012 einen Nettoverlust von 895 Millionen Euro hinnehmen, im Q2 2011 resultierte ein Fehlbetrag von 197 Millionen Euro.

Der Umsatz stieg um 4,5 Prozentpunkte auf 6,500 Milliarden Euro, die Kostenseite verteuerte sich um 3 Prozentpunkte auf 5,893 Milliarden Euro, daraus resultiert ein Gewinn vor Steuern, Kapitalaufwand und Abschreibungen (EBITAR) von 607 Millionen Euro, das waren 20,7 Prozent mehr als im zweiten Quartal 2011. Der Betriebsverlust geben die beiden Fluggesellschaften mit 66 Millionen Euro an, im 2011 lag der operative Verlust im zweiten Quartal bei 145 Millionen Euro. Den Nettoverlust beziffert Air France KLM im zweiten Quartal 2012 auf 895 Millionen Euro, dieser viel wegen Rückstellungen, Wertberichtigungen und Schuldenabbau so hoch aus, im ersten Halbjahr kumulierte sich der Nettoverlust sogar auf 1,263 Milliarden Euro, im 2011 erreichte dieser 563 Millionen Euro. In den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres erwirtschaftete Air France KLM mit 12,145 Milliarden Euro ein Umsatzplus von 5,2 Prozentpunkten.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top