Erstellt am: 27.06.2009, Autor: psen

Air France: Brasilien stellt Suche ein

Air France A330Brasilien hat die Suche nach weiteren Toten und Überresten der abgestürzten Air France Maschine abgebrochen. Nach den Black Boxes sollen noch weitere 16 Tage getaucht werden.

Die französichen und brasilianischen Sucheinheiten konnten grosse Flugzeugteile und 51 Leichen des Air France Fluges 447 bergen, welcher am 31. Mai 2009 mit 228 Personen an Bord vom Bildschirm verschwunden war. Gestern Nacht gab die brasilianisch Air Force und Navy ihre Suche nach weiteren Toten schliesslich auf, mit der Begründung, dass es unmöglich sei, weitere Leichen zu finden. Die Suche nach den Black Boxes werde jedoch noch mindestens 16 Tage weitergeführt und von Frankreich koordiniert. Diese könnten die Antwort in sich bergen, welche Umstände zu dem Unglück geführt hatten. Das Signal des Stimmen- und Datenaufzeichners beginnt nach rund 30 Tagen schwächer zu werden. Am 1. Juli soll bestimmt werden, wie lange die Suche noch andauern soll.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Dreamliner kommt später. Lufthansa sieht Ende der Krise. Wie kann eine Fluggesellschaft stürmische Wirtschaftszeiten überfliegen?

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top