Erstellt am: 27.06.2012, Autor: bgro

Air Finland muss Konkurs anmelden

Air Finland, Boeing 757-200

Die Charterfluggesellschaft Air Finland sieht sich zehn Jahre nach ihrer Gründung gezwungen aus finanziellen Gründen aufzugeben.

Die Fluggesellschaft aus Helsinki musste am Dienstag, den 26. Juni 2012, Konkurs anmelden und den Flugbetrieb komplett einstellen. Als Hauptgrund für das Versagen führen die Verantwortlichen der Airline die hohen Treibstoffpreise und die schlechte Auslastung ihre Maschinen an. Von dem Grounding sind rund 1000 Passagiere betroffen, die auf einer Feriendestination von Air Finland gestrandet sind. Air Finland ging 2002 an den Start und hat eine Flotte von drei Boeing 757-200 betrieben.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Saab produziert weitere Querrudersätze für A320 Familie. A400M mit provisorischer Musterzulassung. F-35 wird teurer. A380 Antrieb wird sparsamer. Briten kaufen nun doch F-35B.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top