Erstellt am: 25.03.2009, Autor: ncar

Air China wird aggressiver bei Übernahme von East Star

Cr EaststarCNAC, die Muttergesellschaft von Air China, will den Anteilserwerb an East Star Airlines trotz deren starken Widerstands gegen die „feindliche Übernahme“ weiterführen.

Noch am Samstag schickte East Star eine E-Mail an CNAC, um dagegen zu protestieren. Mitte März wurde East Star wegen ihrer horrenden Schulden und des gescheiterten ersten Verkaufsversuchs an CNAC von CAAC dazu gezwungen, den Betrieb einzustellen.

CNAC hofft dennoch, den Deal über die Bühne zu bringen, die Massnahmen der lokalen Behörden seien aber hinderlich. Die Behörden von Wuhan, dem Hauptsitz von East Star, versichern ihr Interesse am Verkauf, sie könnten aber keine Fusion erzwingen. Ein Konkursverfahren bei East Star wäre eine mögliche Lösung.

Haben Sie die neuste Flieger Wochenschau schon gesehen?

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top