Erstellt am: 04.08.2014, Autor: rk

Air Baltic stattet Piloten mit iPads aus

Air Baltic Q400

Die lettische Fluggesellschaft Air Baltic hat ihre Piloten mit Apple iPads ausgestattet. Damit steigert die Airline zum einen ihre betriebliche Effizienz und reduziert zum anderen Papier- und Kraftstoffverbrauch.

Martin Gauss, CEO von Air Baltic, zu dieser Modernisierungsmaßnahme: „Wir haben die Tablets eingeführt, um die schweren Flugtaschen der Piloten zu ersetzen, in denen bislang Flugunterlagen, Handbücher, Navigations- und Referenzmaterial in Papierform mitgeführt wurden. Sobald das Projekt vollständig ausgerollt ist, werden wir mit den iPads etwa zwei Millionen Seiten Papier pro Jahr einsparen.“
Einsparung von Gewicht und Treibstoff
Die Pilotentaschen wiegen 10 bis 15 kg. Ersetzen die Piloten sie durch die so genannten „elektronischen Flugtaschen“, reduziert sich die Gewichtsbelastung auf 0,7 kg und der Treibstoffverbrauch sinkt. Zugleich helfen die iPads, im engen Cockpit Platz zu sparen. Die Umstellung auf elektronisches Referenzmaterial ist nicht nur effizienter, sondern hilft gleichzeitig die branchenführende Pünktlichkeit der Airline weiter zu verbessern.
Pauls Cālītis, Senior Vice President Flight Operations, erläutert: „Die elektronische Flugtasche ist eine weitere grüne Initiative, die wir bei Air Baltic auch in Zukunft mit neuen Services sowie Innovationen im Flugbetrieb fortsetzen wollen. Wir freuen uns, als erste Fluglinie in der Region die Arbeitsprozesse unserer Piloten durch die Tablets zu modernisieren.“
Air Baltic fliegt “grüner”
Wie bereits bekannt gegeben, hat Air Baltic im vergangenen Jahr sein AMBER-Projekt (Ankunfts-Modernisierung für eine bessere Effizienz in Riga) gestartet, um CO2-Emissionen und Lärmbelastung am Flughafen und in der unmittelbaren Umgebung zu reduzieren.

www.airBaltic.com

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: A380 fliegt nach Indien. CSeries Flugtestprogramm unterbrochen. A350-900 Testflotte ist komplett. EBACE 2014 lockte viele Besucher an. Schweiz lehnt neues Kampfflugzeug ab.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top