Erstellt am: 21.09.2012, Autor: bgro

Air Baltic mit mehr Flügen

Air Baltic, Boeing 737

Ab 28. Oktober 2012 startet die lettische Fluggesellschaft Air Baltic mit einer erhöhten Anzahl an Flügen in die Wintersaison. Auch dank zahlreicher Kooperationen kann Air Baltic ihren Service weiter ausbauen.

 Mehr Flüge und neue Destinationen
 
Durch die Erhöhung der Flugfrequenzen im Vergleich zum letzten Winter wird Air Baltic seinen Service sowohl für Passagiere, die nach Riga reisen, als auch für Fluggäste, die die lettische Hauptstadt als Drehkreuz nutzen, verbessern. Als neue Ganzjahres-Destination stellt die Fluggesellschaft die ungarische Hauptstadt Budapest vor. Air Baltic bietet außerdem weitere Flüge auf der Strecke zwischen Riga und London, Paris, Brüssel, Amsterdam, Wien, München, Düsseldorf, Oslo, Bergen sowie Billund an. Mit der Ausweitung seiner Partnerschaften mit zahlreichen Fluggesellschaften können zudem weltweit weitere Codeshare-Flüge angeboten werden.
 
Hohe Nachfrage kann bedient werden
 
Martin Gauss, CEO von Air Baltic blickt positiv in die Zukunft: „Dank unserem effizienten Restrukturierungsprogramm ReShape konnten wir in der Hauptsaison äußerst positive Ergebnisse erzielen. Dieses Niveau wollen wir für den Winter natürlich halten. Gleichzeitig ist es unser Anliegen, unseren Service für Geschäfts- und Urlaubsreisende weiter auszubauen: Auf Strecken, wo wir eine besonders hohe Nachfrage verzeichnen, verbessern wir unser Angebot massiv. Im Vergleich zum letzten Winter bieten wir mehr Verbindungen zu einer Reihe von Destinationen an, die sich z. B. besonders gut für Städtereisen anbieten.“
 

Destinationen (über den Transitflughafen Riga)
Flugfrequenz
Preis *,
Basis-Tarif
Preis*,
Business Flex- Tarif
London (Großbritannien)
8 Flüge pro Woche
EUR 27
EUR 629
Paris (Frankreich)
9 Flüge pro Woche
EUR 69
EUR 599
Brüssel (Belgien)
10 Flüge pro Woche
EUR 55
EUR 599
Amsterdam (Niederlande)
9 Flüge pro Woche
EUR 55
EUR 599
EUR 505
Budapest (Ungarn)
3 Flüge pro Woche
EUR 65
EUR 585
 
Wien (Österreich)
10 Flüge pro Woche
EUR 69
EUR 605
 
München (Deutschland)
10 Flüge pro Woche
EUR 69
EUR 585
 
Düsseldorf (Deutschland)
5 Flüge pro Woche
EUR 69
EUR 505
 
Billund (Dänemark)
4 Flüge pro Woche
EUR 69
-
Bergen (Norwegen)
4 Flüge pro Woche
EUR 55
-
Oslo (Norwegen)
20 Flüge pro Woche
EUR 27
EUR 495
 

* Günstigster Tarif, inklusive Steuern, Gebühren und Abgaben, auf www.airBaltic.com, je nach Verfügbarkeit
 
 
 
Die Verbindungen im Detail
  • Air Baltic wird die Flugroute Riga – London auf acht Flüge pro Woche, gegenüber sieben im letzten Jahr, erhöhen.
  • Zwei Flüge pro Woche mehr als im letzten Jahr bietet die Airline auf der Strecke Riga – Paris mit insgesamt neun Flügen pro Woche an. Die Partnerschaft mit AirFrance ermöglicht Air-Baltic-Passagieren zusätzlich über 150 Destinationen weltweit zu erreichen.
  • Von und nach Brüssel können Reisende zehnmal pro Woche gelangen, was einem Anstieg um zwei weitere Flüge wöchentlich im Vergleich zum Vorjahr entspricht. In Kooperation mit Brussels Airlines werden darüber hinaus günstige Verbindungen zu Zielen in Afrika offeriert.
  • Die Route nach Amsterdam wird Air Baltic von sieben auf neun Flüge pro Woche erhöhen und in Verbindung mit seinem Codeshare Abkommen mit KLM weitere Destinationen weltweit anfliegen.
  • Bis zu zehnmal statt wie bislang siebenmal pro Woche fliegt Air Baltic außerdem auf der Route Riga – Wien in Kooperation mit Austrian Airlines.
  • Und auch die Flugfrequenz der Strecke Riga – München wird auf zehnmal pro Woche erhöht.
  • Fünf Flüge pro Woche werden auf der Route Riga – Düsseldorf angeboten (viermal im vergangenen Winter).
  • Von und nach Bergen sowie Billund wird Air Baltic ab diesem Winter viermal pro Woche fliegen, die Route Riga – Oslo wird sogar auf wöchentlich 20 Flüge aufgestockt. Damit werden Verbindungen zwischen dem Baltikum und Norwegen pro Woche 29-mal bedient.
 
Partnerschaft mit airberlin
 
Auch durch die jüngste Partnerschaft der lettischen Airline mit airberlin konnten einige Verbindungen zwischen Deutschland und dem Baltikum verbessert werden, wie z. B. von Köln, Stuttgart, Nürnberg, Münster, Karlsruhe / Baden Baden, Saarbrücken sowie Westerland.
 
Eine vollständige Liste aller Flüge finden Sie auf der Webseite www.airbaltic.com.
 

Von ihrem Heimatflughafen Riga bedient Air Baltic über 60 Destinationen. Über das Drehkreuz Riga erhalten Reisende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz bequem Anschluss zum Streckennetz von Air Baltic in Europa, der GUS, dem Nahen Osten und Zentralasien, darunter viele Ziele in Skandinavien und Russland.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Saab produziert weitere Querrudersätze für A320 Familie. A400M mit provisorischer Musterzulassung. F-35 wird teurer. A380 Antrieb wird sparsamer. Briten kaufen nun doch F-35B.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top