Erstellt am: 11.05.2016, Autor: ps

Air Baltic erweitert Direktflugverbindung nach Usedom

Air Baltic Boeing 737

Air Baltic Boeing 737 (Foto: Air Baltic)

Für die diesjährige Sommersaison nimmt die lettische Fluggesellschaft Air Baltic eine weitere Direktverbindung zur beliebten Ostsee-Insel Usedom in Betrieb.

Reisende aus der Schweiz profitieren nun von einer komfortablen Anbindung an die Ferienregion. Seit Kurzem befliegt Air Baltic die Direktstrecken Frankfurt – Heringsdorf und Dortmund – Heringsdorf, neu hinzu kommt in dieser Saison ab 14. Mai die Verbindung Zürich – Heringsdorf. Air Baltic bietet damit erstmals auch Passagieren aus der Schweiz eine direkte Flugverbindung in den deutschen Ostseeraum an.

Christophe Viatte, Chief Commercial Officer von Air Baltic, erklärt: "Die Eröffnung der dritten Direktflugroute zwischen Zürich und Heringsdorf ist für Air Baltic ein wichtiger Schritt zur Expansion innerhalb des Ostsee-Raums. Wir freuen uns, nun auch Reisenden aus der Schweiz eine bequeme Verbindung in diese beliebte Urlaubsregion anbieten zu können.“

Seit dem 2. April 2016 befliegt Air Baltic bereits die Strecken zwischen Dortmund und Heringsdorf bzw. Frankfurt und Heringsdorf einmal wöchentlich, jeweils samstags. Die neue Verbindung Zürich – Heringsdorf startet am 14. Mai. Alle Flüge werden mit einer Bombardier Dash 8Q400 durchgeführt.

Einzeltickets sind ab 159 EUR für die Strecken Frankfurt/Dortmund – Heringsdorf bzw. 185 EUR für die Strecke Zürich – Heringsdorf einschließlich Flughafengebühr und Transaktionskosten erhältlich.

Von ihrem Heimatflughafen Riga bedient Air Baltic über 60 Destinationen. Über das Drehkreuz Riga erhalten Reisende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz bequem Anschluss zum Streckennetz von Air Baltic in Europa, der GUS und dem Nahen Osten. Darüber hinaus bietet Air Baltic auch neue Direktflüge von Tallinn und Vilnius aus an.

www.airbaltic.com

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top