Erstellt am: 06.07.2012, Autor: sräb

Air Astana baut Streckennetz weiter aus

Air Astana

Nach der Eröffnung der achten Flugverbindung nach Russland, nämlich von Astana nach Sankt Petersburg im Juni 2012, stehen weitere Pläne für die Streckennetzerweiterung von Air Astana an.

Kasachstans nationale Fluggesellschaft fliegt ab sofort vier Mal in der Woche mit einer Embraer 190 von Almaty nach Tiflis, der Hauptstadt Georgiens. Auch der neue, dreimal wöchentlich stattfindende Direktflug von Almaty nach Kasan, die Hauptstadt der Republik Tatarstan in Russland, ergänzt das Portfolio von Air Astana. Die einzige mit vier Sternen von Skytrax ausgezeichnete Fluglinie in Zentralasien/Osteuropa setzt auch im zweiten Halbjahr 2012 auf Wachstum. Im November und Dezember dieses Jahres starten zusätzliche Verbindungen ab der größten Stadt Kasachstans, Almaty. Passagiere können dann von dort aus viermal in der Woche Non-Stop in die Hauptstädte Duschanbe/Tadschikistans oder dreimal wöchentlich nach Taschkent/Usbekistans reisen. Auch die bestehende Verbindung nach Sankt Petersburg soll ausgebaut werden. Von Astana, der hochmodernen Hauptstadt Kasachstans, können Reisende bald nach Jekaterinburg am Uralgebirge Russlands fliegen. Vom Kaspischen Meer zum Bosporus: Air Astana bietet zweimal wöchentlich eine Flugverbindung von der kasachischen Hafenstadt Aktau in die türkische Metropole Istanbul an.
 
Die Airline begeht 2012 ihren zehnjährigen Geburtstag mit einer umfassenden Streckennetzerweiterung. „Die Bewertung von vier Sternen durch die Rating-Firma Skytrax bestätigt die bemerkenswerte Entwicklung, die unsere Airline in den letzten Jahren genommen hat. Ein ausgezeichneter Service, neue Flugzeuge sowie eine große Zahl von Flugzielen lassen 2012 zu einem erfolgreichen Geburtstagsjahr werden.“, so Peter Foster, President von Air Astana.
 
Anfang Juni nahm Air Astana mit drei wöchentlichen Flügen die Verbindung zwischen Tiflis und Almaty auf. Bereits nach den ersten Wochen und einer stetig wachsenden Nachfrage wurde die Flugfrequenz nun auf viermal wöchentlich erhöht. „Die Verbindung zwischen Tiflis und Almaty wurde in kurzer Zeit beliebt bei unseren Kunden. Die einzigartige Architektur, malerische Landschaften, delikate Küche und Sightseeing in der Perle des Kaukasus – Georgien ist eine vielversprechende Urlaubsdestination für die Einwohner Kasachstans und den anderen Ländern in Zentralasien.“, so Ibrahim Canliel, Vice President Marketing and Sales von Air Astana.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Saab produziert weitere Querrudersätze für A320 Familie. A400M mit provisorischer Musterzulassung. F-35 wird teurer. A380 Antrieb wird sparsamer. Briten kaufen nun doch F-35B.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top